Imkerverband Sachsen-Anhalt e.V.

Wir fördern die Haltung und die Zucht von Bienen in Sachsen-Anhalt.

Wie wir das schaffen?

  1.  Wir unterstützen die Mitglieder der dem Imkerverband Sachsen-Anhalt e.V. angeschlossenen Imkervereine bei der Bienenhaltung, damit durch die Bestäubungstätigkeit der Artenreichtum in der Natur erhalten bleibt.
  2. Wir vertreten die Belange der Bienenhaltung gegenüber der Öffentlichkeit, Behörden und Betrieben.
  3. Wir sorgen für eine fachliche Ausbildung der Imker durch Veranstaltungen, Lehrgängen, Ausstellungen und Vorträgen.
  4. Wir beantworten zweckgebundene Fragen von Imkern.
  5. Wir unterstützen Imker bei betriebswirtschaftlichen Fragen zur Bienenhaltung und bei der praktischen Unterhaltung.
  6. Wir stehen mit Rat und Tat bei der Bekämpfung von Bienenkrankheiten und sonstiger Schäden zur Verfügung.
Gründung

Seit 1990 setzen wir uns für die Imker in Sachsen-Anhalt ein.

Der Imkerverband Sachsen-Anhalt e.V. wurde im August 1990 in Ballenstedt gegründet. Zum damaligen Zeitpunkt waren noch ca. 2.200 Imker im Verband organisiert. Diese bewirtschafteten etwa 38.000 Bienenvölker.
Vor der "Wende" bewirtschafteten auf dem Gebiet Sachsen-Anhalts noch 5.000 Imker ca. 90.000 bis 100.000 Bienenvölker.

Die Entwicklung

Seit 2012 steigt die Anzahl der gehaltenen Bienenvölker wieder an.

Das Land Sachsen-Anhalt mit seiner vielfältigen Kulturlandschaft bietet in weiten Teilen des Landes gute Standortbedingungen für die Bienenzucht und ist deshalb traditionell ein Land der Imker. Der Strukturwandel mit der politischen Wende im Jahr 1990 brachte einen dramatischen Rückgang der Bienenhaltung in Sachsen-Anhalt mit sich. Seit 2008 steigen die Imkerzahlen und seit 2012 auch die Anzahl der gehaltenen Bienenvölker in Sachsen-Anhalt durch zielgerichtete Maßnahmen des Landes und des Imkerverbandes Sachsen-Anhalt e.V. wieder an. Dieser positive Trend ist sehr erfreulich und muss fortgesetzt werden.

Der Verbandsvorstand

Das Bienen-Info-Mobil

Bienenhaltung anschaulich erklärt